Schneereiche Klausurtagung für Führungskräfte

Führungskräfte Regens Wagner München

Führungskräfte Regens Wagner München

 In den malerischen bayerischen Alpen, umgeben von majestätischen Gipfeln und üppigen Wäldern, liegt die idyllische Bayernhütte in Lenggries. Die Führungskräfte der Regens-Wagner-Stiftung aus München haben sich entschieden, zwei Tage an diesem abgeschiedenen Ort zu verbringen, um sich intensiv mit den Stärken, Potentialen und Herausforderungen in der Führung auseinanderzusetzen.

Der Tag war geprägt von Teambuilding-Aktivitäten, die den Zusammenhalt stärkten und den Spaß in den Vordergrund rückten. Vertrauensübungen, die in der umgebenden Natur stattfanden, unterstrichen nicht nur die Vertrauenswürdigkeit, sondern auch die Verlässlichkeit jedes Einzelnen in der Gruppe.

 Der zweite Tag soll den Fokus auf die Potentiale in der Führung legen, insbesondere auf das Verständnis von Führung. Anerkennung, Mitarbeiterjahresgespräche, Empowerment und Belastungssteuerung standen auf der Agenda, um ein tieferes Verständnis für die individuellen Potentiale und die Stärkung des Teams zu fördern.

Die Führungskräfte setzten sich intensiv mit verschiedenen Führungsansätzen auseinander. Sie erkannten die Bedeutung von klaren Erwartungen, vertieftem Austausch und einer offenen Kommunikation. Das Verständnis von Führung wurde als eine Balance zwischen Lenken und Fördern, zwischen Erkennen und Anerkennen definiert.

Die Bayernhütte in Lenggries hatte sich nicht nur als inspirierender Ort für dieses Führungstreffen erwiesen, sondern auch als Katalysator für positive Veränderungen in der Führungsphilosophie der Regens-Wagner-Stiftung aus München. Der zweite Tag verspricht nicht nur weitere Erkenntnisse über Anerkennung, Empowerment und Belastungssteuerung, sondern auch eine vertiefte Reflexion über das Verständnis von Führung und die Entwicklung einer gemeinsamen Vision für die Zukunft.

  • Bayernhütte im Schnee

  • Führungskräfte

  • Klausurtagung Bayernhütte